AGB.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Bad in Form

DIE NACHFOLGEND GENANNTEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN GELTEN FÜR ALLE WARENLIEFERUNGEN UND WERDEN MIT AUFTRAGSERTEILUNG DURCH DEN KUNDEN AKZEPTIERT

Zahlungsbedingungen

Soweit schriftlich nicht anders vereinbart, wird ab einem Bestellwert von € 2.500,00 ein Drittel der Auftragssumme als Anzahlung in Rechnung gestellt, der Rest ist innerhalb 30 Tage netto bei Lieferung zu begleichen. (Sobald die bestellte Ware lieferbar ist, wird sie in Rechnung gestellt und die Fälligkeit beginnt) Die Auslieferung erfolgt erst nach Zahlungseingang. Sollte die bestellte Ware aus Gründen des Kunden nicht zum angegebenen Zeitpunkt zugestellt werden können, sei es durch Bauverzug oder anderen Gründen, werden Lagerkosten verrechnet, die vom Kunden zu tragen sind.

Lieferzeit

Die Produktion des Auftrags erfolgt mit schriftlicher Bestellung. Die Liefertermine sind allerdings als Richtlinie zu verstehen, eventuelle Verspätungen erlauben keine Auftragskündigung oder Anspruch auf Schadenersatz.

Versand

Der Versand erfolgt versichert mit einer Spedition. Kleinere Pakete werden mit Hermes - oder Postversand verschickt. Die Kosten sind wenn nicht anders vereinbart vom Kunden zu tragen.

Risiko und Schäden

Alle Waren müssen unverzüglich bei Entgegennahme auf Vollständigkeit und eventuelle Lieferschäden geprüft werden. Eventuelle Lieferschäden müssen sofort gemeldet werden, Beschädigungen an der Verpackung müssen auf den Frachtpapieren notiert werden, zu einem späteren Zeitpunkt können wir keine Reklamationen bezüglich Transportschäden mehr akzeptierten.

GWL/Garantie

Für alle bestellten Waren gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist, sofern die Montage nach Vorgabe erfolgt ist. Wir übernehmen keine Haftung für natürliche Alterserscheinung und bei Produkten aufgrund unsachgemässer Reinigung. Reklamationen, bei denen Artikel ersetzt werden, müssen aus gesetzlichen Gründen an BAD IN FORM retourniert werden.

Toleranzen

Alle Artikel können eine Toleranz von +/- 1% zu der bestellten Grösse aufweisen. Die Artikel können mit der Zeit Veränderungen in der Helligkeit durch Alterung aufweisen. Im Falle von Ergänzungen, Ersatz und Reparatur können Differenzen im Farbton auftreten, diese können keinen Anlass für Reklamationen geben.

Installation

Jegliche Kosten für die Installation, Montage und Einbau der Ware sind im Preis nicht inbegriffen.

Eigentumsvorbehalt

Gegenüber Verbrauchern behält sich der Verkäufer bis zur vollständigen Bezahlung des geamten Kaufpreises das Eigentum der gelieferten Ware vor. Bei Unternehmer behält sich der Verkäufer bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus laufenden Geschäftsbeziehungen das Eigentum der gelieferten Ware vor.

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln.

Gerichtsstand

Ried im Innkreis